. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Verkehrsunfall mit PKW und Bus

27.01.2013 - 03:55 | 803184



(ots) - Die Feuerwehr Schwelm wurde am 27.01.2013 um 0.39
Uhr durch die Kreisleitstelle zu einem schweren Verkehrsunfall mit
eingeklemmeten Personen in der Bahnhofstraße in Schwelm alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte fanden sie einen schwer
beschädigten PKW vor, der mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte und mit
einem Bus zusammengestoßen war. In dem PKW waren drei Peronen
schwerverletzt eingeklemmt. Die Verletzen wurden mit hydraulischen
Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst
übergeben. In dem Bus, der mit 30 Personen besetzt war, wurde eine
Person mittelschwer verletzt. Zwei der Verletzten wurden nach
medizinischer Versorgung mit einem Krankenwagen und einem
Notartzwagen in das Helios-Klinikum Schwelm gebracht. Ein Verletzte
mußte aufgrund der Verletzungen in das Bethesda-Krankenhaus in
Wuppertal eingeliefert werden. Eine Verletzte verstarb trotz
notärztlicher Versorgung noch an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr
sicherte das Fahrzeug und leuchtete die Unfallstelle aus. Der
Rettungsdienst war mit insgesamt 3 Rettungswagen, einem
Krankentransportfahrzeug, einem Notarztwagen und zwei
Notarzteinsatzfahrzeuge aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, dem Oberbergischen
Kreis und Wuppertal vor Ort. Der Leitende Notarzt aus Schwelm und
Organisatorische Leiter Rettungsdienst aus Ennepetal stellten die
medizinische Versorgung sicher und leiteten den
Rettungsdiensteinsatz. Die Feuerwehr führte mit insgesamt 42
Einsatzkräften die technische Rettung durch und stellten den
Brandschutz in Schwelm sicher. Die Polizei sicherte die Unfallstelle
ab und führte entsprechende Absperrmaßnahmen durch. Für die
Einsatzkräfte der Löschzüge Stadt, Winterberg und Linderhausen, wie
auch für die auswärtigen Rettungsdienstkräfte, die mit 14 Fahrzeugen
eingesetzt waren, war der Einsatz um 02.15 Uhr beendet.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

803184

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kutsche verunglückt - zwei Schwerverletzte - Ratingen - 1907126
Pressemeldung des PK Oberharz vom 23.07.2019
Wohnungsbrand in Rostock - Evershagen
Vermisstes Mädchen am Strand von Swinoujscie - Zusammenarbeit polnischer und deutscher Polizisten führen zum Auffinden des Kindes
Pressemeldung Landkreis Sigmaringen

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de