. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Professionelle Einbrecherbande festgenommen

01.02.2013 - 11:14 | 806449



(ots) - Gifhorn

01.02.2013

Nach mehrmonatigen, intensiven Ermittlungen ist es Beamten einer
Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Gifhorn im Zusammenwirken mit
dem Mobilen Einsatzkommando aus Braunschweig gelungen, drei
Tatverdächtige nach einem Einbruchsdiebstahl in einen Supermarkt in
Holle Landkreis Hildesheim, festzunehmen. Den Verdächtigen werden
mehrere gleichgelagerte Einbrüche in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
vorgeworfen, bei denen jeweils Panzerschränke gewaltsam geöffnet
wurden.

Im November 2012 war es in Hillerse im Landkreis Gifhorn zu einem
versuchten Einbruch in einen Netto-Markt gekommen, bei dem die Täter
durch ein zusätzlich vergittertes Fenster in das Objekt eindrangen,
dann aber die Alarmanlage auslösten und flüchteten. Im Zuge der
Ermittlungen zu dieser Tat stellten die Ermittler Tatzusammenhänge zu
gleichgelagerten Taten fest. Bei der Polizeiinspektion Gifhorn wurde
die Ermittlungsgruppe (EG) "Netto" eingerichtet, die
Staatsanwaltschaft Hildesheim leitete ein Verfahren wegen schweren
Bandendiebstahls ein, um den Tätern das Handwerk zu legen. Durch
einen richterlich angeordneten Datenabgleich wurden Anhaltspunkte
erlangt, die schließlich in kriminalistischer Kleinarbeit zu mehreren
Tatverdächtigen aus dem Raum Hildesheim, Hannover und Sachsen-Anhalt
führten.

Dem Mobilen Einsatzkommando der Zentralen Kriminalinspektion
Braunschweig gelang es in enger Abstimmung mit der EG Netto, in den
frühen Morgenstunden des 30.01.2013 drei Tatverdächtige unmittelbar
nach der Begehung eines Einbruchsdiebstahls vorläufig festzunehmen.
Die Männer waren in 31188 Holle, Landkreis Hildesheim, durch das Dach
in einen Netto-Markt eingedrungen und hatten den Panzerschrank
aufgebrochen. Sie erbeuteten mehrere tausend Euro, teilten die Beute
und trennten sich. Einer der Tatverdächtigen, ein 41-jähriger aus dem


Raum Sachsen-Anhalt, wurde auf der Fahrt nach Hause von Beamten des
MEK Braunschweig im Bereich Liebenburg gestoppt und festgenommen.

Die beiden anderen Verdächtigen im Alter von 39 und 33 Jahren,
wurden in ihren Wohnungen in den Bereichen Hildesheim und Hannover
vorläufig festgenommen. Bei den Durchsuchungen fanden die Beamten
größere Mengen Bargeld, bei dem es sich offensichtlich um die Beute
aus dem vorangegangenen Einbruchsdiebstahl handelte. Auch weitere
Beweismittel, wie mutmaßliche Tatwerkzeuge wurden sichergestellt. Die
drei Tatverdächtigen schweigen zu den Tatvorwürfen. Sie wurden auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim am 31.01.2013 dem
Haftrichter beim Amtsgericht Hildesheim vorgeführt, der gegen alle
drei Untersuchungshaft anordnete.

Den Männern wird schwerer Bandendiebstahl in mehreren Fällen
vorgeworfen. Die Verdächtigen hatten sich ganz offensichtlich auf
Supermärkte spezialisiert, wobei sie überwiegend durch die Dächer in
die Objekte eindrangen und die Panzerschränke angingen. Zur Zeit sind
13 derartige Fälle in Kalefeld, Eystrup, Bad Harzburg, Bad
Salzdetfurth, Uelzen, Pattensen, Hodenhagen, Staßfurt und Mansfeld
konkret Gegenstand der Ermittlungen. Die Beamten der EG "Netto" gehen
aber davon aus, dass weitere gleichgelagerte Taten auf das Konto der
Bande gehen dürften. Die weiteren Ermittlungen werden voraussichtlich
noch mehrere Monate in Anspruch nehmen.

(Jürgen Schmidt) Polizeiinspektion Gifhorn Leiter Zentraler
Kriminaldienst




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

806449

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Riss in Kühlleitung (Moosach)
Pressemitteilung für die Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Warnmeldung auf Grund vermehrter Betrugsstraftaten durch Fake-Shops
Weitere Verkehrsunfälle
Feuerwehr sichert Betonmischer auf Baustelle

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de