. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Räuberischer Diebstahl bei Famila/

17-jähriger beißt und schlägt Ladendetektiv

08.02.2013 - 11:00 | 810811



(ots) - Gifhorn, Braunschweiger Straße, Famila-Markt
07.02.2013, 17.35 Uhr

Der 35-jährige Ladendetektiv eines Einkaufsmarktes an der
Braunschweiger Straße wurde am Donnerstagabend Opfer eines rabiaten
Ladendiebes.

Ein 17-jähriger Gifhorner passierte gegen 17.35 Uhr den
Kassenbereich des Marktes mit einer Flasche Wodka, ohne diese bezahlt
zu haben. Hierbei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet und daraufhin
angesprochen. Der 17-jährige reagierte auf den Vorhalt äußerst
aggressiv, bedrohte und beleidigte den 35-jährigen massiv und
versuchte zu flüchten.

Bei dem anschließenden Gerangel biss der Jugendliche dem Detektiv
heftig in den Oberarm und schlug ihm mit der Faust aufs Auge.
Unterdessen eilte dem Detektiv ein 40-jähriger Mitarbeiter des
hauseigenen Sicherheitsdienstes zu Hilfe. Gemeinsam gelang es den
beiden Männern, den wild um sich schlagenden und tretenden
17-jährigen am Boden zu fixieren. Mitarbeiter des Supermarktes riefen
zwischenzeitlich die Polizei, die blitzschnell mit zwei Streifenwagen
mit Blaulicht und Martinshorn anrückte.

Dem Jugendlichen wurden von den Beamten Handschellen angelegt,
anschließend wurde er ins Gifhorner Klinikum gebracht. Dort wurde ihm
eine Blutprobe entnommen, weil er mit hoher Wahrscheinlichkeit unter
Drogeneinfluss stand. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen
wurde der 17-jährige, der in einer Jugendhilfeeinrichtung in Gifhorn
untergebracht ist, seiner Betreuerin übergeben.

Der Ladendetektiv musste ärztlich behandelt werden und ist bis auf
Weiteres arbeitsunfähig. Gegen den Jugendlichen wurden Strafverfahren
wegen räuberischen Diebstahls, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.
Außerdem wurde bei der Überprüfung der Personalien festgestellt, dass
der 17-jährige von der Staatsanwaltschaft Verden/Aller zur


Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben ist.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

810811

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Angebrannter Topfuntersetzer löste Feuerwehreinsatz aus
Großsachsen / Rhein-Neckar-Kreis :Verkehrsunfall. Vollsperrung der L 541 zw. Großsachen und BAB 5
Nachtrag zu Verkehrsunfall in Ochtendung, L98
Ausgelöster Heimrauchmelder in der Pöppinghauser Straße
Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de