ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Schockanrufer in Wittingen/

Variante des Enkeltricks

ID: 823255

(ots) - Wittingen, In den Heuwiesen

27.02.2013, 10.30 Uhr

Eine 66-jährige Spätaussiedlerin ist am Mittwochmorgen in
Wittingen von dreisten Betrügern um 2.000,- Euro Bargeld geprellt
worden.

Gegen 10.30 Uhr meldete sich ein bislang unbekannter Anrufer bei
der Frau, die sich allein in ihrer Wohnung in der Straße In den
Heuwiesen aufhielt. Der Mann teilte der 66-jährigen mit, dass ihr
Neffe im Ausland in ein Verfahren verwickelt sei und ihm nun eine
Gefängnishaft drohe, wenn nicht umgehend 2.000,- Euro gezahlt würden.

Noch während des Telefonats klingelte es an der Haustür der
Rentnerin. Davor stand ein Mann, etwa 40 Jahre alt, zirka 170
Zentimeter groß, von schmaler Statur, mit kurzen, braunen Haaren,
bekleidet mit einem grauen Stoffblouson. Der Mann forderte die
66-jährige auf, ihr die 2.000,- Euro auszuhändigen, sie wisse ja nun,
worum es gehe. Dem kam die arglose Wittingerin auch nach,
anschließend entfernte sich der Mann mit dem Geld in unbekannte
Richtung.

Sowohl der Mann am Telefon, als auch derjenige an der Haustür
kommunizierten in russischer Sprache mit der Rentnerin.
Möglicherweise stammen die Verdächtigen aus Litauen.

Als die Frau ihren vermeintlich in Gefahr schwebenden Neffen
anschließend telefonisch wohlbehalten erreichte, erkannte sie den
Betrug und informierte die Polizei.

Diese warnt ausdrücklich vor dieser Art der Betrugsmasche, die
derzeit gerade im Bereich älterer Spätaussiedler immer wieder
Verwendung findet.

Zu dem konkreten Fall benötigen die Ermittler insbesondere
Hinweise zu Fahrzeugen mit auswärtigen Kennzeichen (eventuell
litauisch), die am Mittwochmorgen im Bereich der Straße In den
Heuwiesen unterwegs waren. Außerdem bittet die Polizei um Hinweise zu
verdächtigen Personen, die sich in Tatortnähe aufgehalten haben.





Zeugentelefon: 05371/9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   ++Heiße Asche in Abfalltonne eingefüllt - Garage brennt++  Minibagger von Baustelle gestohlen
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 27.02.2013 - 14:37 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 823255
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt:

Wittingen



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Schockanrufer in Wittingen/

Variante des Enkeltricks
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizeiinspektion Gifhorn (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Polizei stellt illegale Drogen sicher ...

Gifhorn 23.07.2020 Einen überraschenden Drogenfund machten die Fahnder der Polizeiinspektion Gifhorn am Donnerstagvormittag bei der eigentlich geplanten Vollstreckung eines Haftbefehls. Dem 30-jährigen Gifhorner wurde der Haftbefehl wegen eines e ...

Unfall bei Ausbüttel/ Polizei sucht Zeugen ...

Ribbesbüttel, OT Ausbüttel 21.07.2020, 06.35 Uhr Zeigte die Ampel rot oder grün? Um diese Frage zu beantworten, sucht die Polizei in Meine Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 4 in Höhe des Bahnüberga ...

Alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn