. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Räubertrio festgenommen/Untersuchungshaftbefehle erlassen

28.02.2013 - 12:13 | 823551



(ots) - Drei Tatverdächtige im Alter von 18 bis 20 Jahren
aus Gifhorn, die im Verdacht stehen mehrere räuberische Erpressungen
begangen zu haben, konnten jetzt von der Polizei festgenommen werden.
Gegen sie wurden vom Amtsgericht Gifhorn Untersuchungshaftbefehle
erlassen. Am 10.02.2013, gg. 02.20 Uhr, waren in Gifhorn, Sonnenweg,
zwei 18- und 19-jährige Männer auf dem Weg nach Hause von zwei
zunächst unbekannten Tätern angehalten, massiv bedroht und zur
Herausgabe von Geld und Handys aufgefordert worden. Aus Angst vor
Schlägen übergaben die Opfer den Tätern ca. 30,- Euro Bargeld und ein
I-Phone im Wert von rund 700,- Euro. Die Polizei ließ nach Angaben
der Zeugen ein Phantombild anfertigen, das aber noch nicht
veröffentlicht wurde. Am 11.02.2013, gg. 22.00 Uhr, wurden ein
21-jähriger und eine 15-jährige beim Verlassen eines Hauses in
Wesendorf von drei jungen Männern in das Haus zurückgedrängt. Der
21-jährige Mann musste mit zwei Tätern in die Wohnung eines
29-jährigen gehen, wo er mit einem Messer bedroht und am Kopf
verletzt wurde. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld und
begründeten dies mit Forderungen aus vorangegangenen
Drogengeschäften. Da der 21-jährige über keinerlei finanzielle Mittel
verfügte, zogen die Tatverdächtigen mit Drohungen gegen das Leben von
dannen, falls die Polizei benachrichtigt werde. Tags darauf
erschienen die Täter erneut an dem Haus, ohne dass es allerdings zu
weiteren Übergriffen kam. Das 21-jährige Opfer erstattete jedoch
trotz dieser Drohung Anzeige, so dass die polizeilichen Ermittlungen
anlaufen konnten. Zunächst war nur einer der Tatverdächtigen bekannt,
im Zuge der Ermittlungen konnten jedoch die beiden anderen
Verdächtigen ermittelt werden. Seitens der Staatsanwaltschaft
Hildesheim wurden beim zuständigen Amtsgericht Hildesheim
Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle beantragt, die auch erlassen


wurden. Am Montag, 25.02.2013, vollstreckten Ermittler der Polizei
Gifhorn die Beschlüsse und fanden bei einem der Verdächtigen auch das
geraubte I-Phone vom 10.02.2013. Das Phantombild glich einem der
Verdächtigen, so dass nunmehr der Verdacht bestand, dass zwei der
drei Festgenommenen auch für die räuberische Erpressung vom
10.02.2013 als Täter in Frage kamen. Damit aber noch nicht genug. Im
Zuge der Ermittlungen ergaben sich Anhaltspunkte, dass der 19-jährige
Tatverdächtige in mindestens drei weiteren Fällen unter Androhung von
Schlägen die Herausgabe von drei Mobiltelefonen von jungen Männern
gefordert hatte. Aus Angst waren ihm auch tatsächlich weitere Geräte
ausgehändigt worden, die teilweise bei den Durchsuchungen
sichergestellt wurden. Auch hat der 19-jährige in mindestens einem
Fall eine EC-Karte unterschlagen und sich Ausweispapiere unter
Drohung aushändigen lassen, um damit Mobilfunkverträge abzuschließen
und sich in den Besitz hochwertiger Mobiltelefone zu bringen. Die
Ermittlungen zu all diesen Fällen sind noch nicht abgeschlossen. Die
Polizei geht auch davon aus, dass es weitere Opfer gibt. Geschädigte,
die auf ähnliche Art und Weise "abgezockt" wurden, die sich bislang
noch nicht an die Polizei gewandt haben, werden dringend gebeten,
sich mit der Polizei in Gifhorn, Tel. 05371/9800, in Verbindung zu
setzen. Jürgen Schmidt, EKHK Leiter ZKD / Polizeiinspektion Gifhorn




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

823551

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Gronau
Groß-Umstadt: Von Unfallstelle geflüchtet/Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfallflucht
Feuerwehren bekämpfen Dachstuhlbrand in Schiffdorf
Pkw rollt gegen Schutzplanke

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de