. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Hoher Schaden bei Verkehrsunfall

11.03.2013 - 15:32 | 831888



(ots) - Schwülper, OT Hülperode, Bundesstraße 214
11.03.2013, 08.25 Uhr

Drei Verletzte und vier demolierte Autos mit einem Gesamtschaden
in Höhe von mindestens 100.000,- Euro forderte ein Verkehrunfall am
Montagmorgen auf der Bundesstraße 214 bei Hülperode.

Eine 41-jährige Frau aus Hillerse fuhr mit ihrem VW Lupo auf der B
214 in Richtung Braunschweig. Auf winterglatter Fahrbahn geriet der
Kleinwagen in Höhe Hülperode plötzlich ins Schlingern und schleuderte
schließlich auf die Gegenfahrspur.

Ein entgegen kommender VW Bus, der von einem 57-jährigen aus der
Nähe von Zwickau (Sachsen) gesteuert wurde, rutschte nach einem
Ausweichmanöver in den rechten Seitenraum und prallte dort gegen
einen Baum. Während der 57-jährige mit dem Schrecken davon kam,
wurden seine 36- und 45-Jahre-alten Mitfahrer durch den Aufprall
leicht verletzt. Der neuwertige Transporter erlitt einen
Totalschaden.

Direkt hinter dem VW Bus fuhr ein 36-jähriger Braunschweiger mit
seinem VW Golf. Auch er wich nach rechts aus, dabei geriet sein Pkw
außer Kontrolle und prallte ebenfalls gegen einen Baum. Hierbei wurde
die 35-jährige Ehefrau des Braunschweigers leicht verletzt und musste
mit dem Rettungswagen in die Holwede-Klinik nach Braunschweig
gebracht werden. Der fabrikneue VW Golf erlitt einen Totalschaden.

Hinter dem VW Golf wiederum fuhr ein Opel Astra, der von einem
29-jährigen Braunschweiger gesteuert wurde. Dieser versuchte nach
links auszuweichen und kollidierte hierbei seitlich mit dem VW Lupo
der 41-jährigen. Beide Fahrzeugführer sowie der 12-jährige Sohn der
Hillerserin, der auf dem Beifahrersitz saß, blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr zwar im Wechsel an
der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, dennoch kam es aufgrund
Berufsverkehrs zu teils erheblichen Behinderungen. Gegen 10 Uhr war


die Straße dann wieder frei befahrbar.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

831888

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Schwülper

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit 2 schwerverletzten Personen
14-Jährige Nancy Marie Hoogen vermisst
Verkehrsunfallflucht in Bad Salzdetfurth
Öffentlichkeitsfahndung - Vermisste Person aus dem Bereich Gadebusch
(Schwenningen) Unfallflucht - Zeugenaufruf

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de