. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Tornesch: Dachstuhlbrand in Mittelreihenhaus

17.03.2013 - 13:49 | 835193



(ots) - Tornesch: Dachstuhlbrand in Mittelreihenhaus

Datum: Sonntag, 17. März 2013, 8.56 Uhr

Einsatzort: Tornesch, Pommernstraße

Einsatzart: Feuer groß

Tornesch - Bei einem Großfeuer ist am Sonntagvormittag der
Dachstuhl eines Mittelreihenhauses am Pommernweg in Tornesch. Etwa 80
Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Tornesch-Esingen,
Tornesch-Ahrenlohe und Uetersen verhinderten ein Übergreifen des
Feuers auf weitere Einheiten des Reihenhauses. Das dort wohnende
Ehepaar hatte sich bereits vorm Eintreffen der Rettungskräfte in
Sicherheit bringen können.

Beide Tornescher Ortswehren wurden um 8.56 Uhr alarmiert.
Gemeindewehrführer Dirk Lolies orderte nach erster Lageeinschätzung
die Drehleiter aus Uetersen nach. Offene Flammen schlugen bereits aus
dem Dach. Weil die Bewohner das Haus bereits verlassen hatten,
konnten sich die ehrenamtlichen Helfer auf die Brandbekämpfung
konzentrieren. Es wurden mehrere Strahlrohre von außen und im
Innenangriff eingesetzt. Vom Korb der Drehleiter wurde das Dach
geöffnet, damit die Hitze abziehen konnte. Dank dieser Maßnahmen
gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf beide benachbarten
Reihenhauseinheiten zu verhindern. Lediglich Rauch zog dort hinein.
Das Dach- und Obergeschoss der betroffenen Einheit brannten
vollständig aus. Kräfte unter Atemschutz warfen abschließend
glimmende Einrichtungsgegenstände aus den Fenstern nach draußen, wo
sie endgültig abgelöscht wurden.

Abschließend wurde noch Löschwasser aus dem Keller des Hauses
gelenzt. Ein Dachdecker schloss die Löcher im Dach provisorisch mit
Planen ab. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache
aufgenommen. Die Bewohner blieben augenscheinlich unverletzt, die
Ehefrau wurde vorsorglich vom Rettungsdienstpersonal betreut. Ein
Feuerwehrkamerad hat sich bei den Löscharbeiten leicht verletzt


(näheres ist nicht bekannt).

Zeiten
Alarmierung: 8.56 Uhr
Einsatzende: ca. 12 Uhr

Kräfte

FF Tornesch-Esingen: ca. 30 Kräfte und sechs Fahrzeuge FF
Tornesch-Ahrenlohe: ca. 25 Kräfte und vier Fahrzeuge FF Uetersen: ca.
25 Kräfte und vier Fahrzeuge Rettungsdienst: 2 RTW, 1 NEF Polizei:
mehrere Streifenwagen, Kripo Einsatzleiter: Dirk Lolies,
Gemeindewehrführer Tornesch




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Telefon: (04121) 750 779
Mobil: (0170) 3104138
Fax: (04121) 265951
E-Mail: Michael.Bunk(at)kfv-pinneberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

835193

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

schwerer Verkehrsunfall
(CW)Calw - Brand eines Wohnhauses
Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 - Richtungsfahrbahn Dortmund voll gesperrt - Erstmeldung
Zwei verschiedene Sachverhalte - ein Fahrgastschiff: Binnenschiffsunfall mit höherem Sachschaden auf dem Malchower See und eine 76-Jährige wird wenig später beim Sturz ins Wasser leicht verletzt
Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Göslow (LK VG)

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de