. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Angebliche Verwandte rufen wieder an und bitten um Geld

27.03.2013 - 10:27 | 841927



(ots) - Braunschweig, 27.03.13 Mindestens drei
Braunschweiger erhielten im Verlauf des Dienstag wieder Anrufe von
angeblichen Verwandten und Bekannten, die um hohe Geldsummen baten.
Ein angeblicher Neffe bat einen 84-jährigen Kralenrieder zunächst um
41 000 Euro. Als sich der Rentner, der den Betrugsversuch schnell
erkannt hatte, zum Schein auf das Ansinnen einließ, forderte der
Anrufer dann 145 000 Euro. Auch ein 82-Jähriger in Wenden ging von
einem Betrug aus, als ein Bekannter sich Geld auspumpen wollte. Eine
weibliche Person meldete sich mittags bei einer 91-Jährigen in der
Weststadt und wollte, nur für ein paar Stunden, Geld, um Schulden zu
bezahlen. Da die Seniorin nur einen geringen Betrag anbieten konnte,
erklärte die Anruferin, dass sie gleich mit Kuchen vorbei käme und
man dann gemeinsam zur Bank fahren könne. Auch hier kam es zu keiner
Geldübergabe. Die Polizei rechnet damit, dass die Täter nicht locker
lassen und befürchtet weitere derartige Betrugsversuche. Bei solchen
Ansinnen, insbesondere wenn um Geld gebeten wird, sollten sofort nahe
Angehörige kontaktiert werden, um sich abzusichern. Kinder sollten
ihre möglicherweise betagten Eltern auf solche Straftaten aufmerksam
machen und Verhaltensregeln vorgeben




Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle(at)pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

841927

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Braunschweig

Ansprechpartner: POL-BS
Stadt: Braunschweig

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Braunschweig

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de