. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

30.04.2013 - 16:35 | 861149



(ots) - Wiesbaden

1. Einbrüche, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Platz, Sonnenberger
Straße, Kostheim, Waldhofstraße, 26.04.2013, 19.00 Uhr bis
29.04.2013, 18.05 Uhr.

(jr)Am Kaiser-Friedrich-Platz in Wiesbaden versuchten unbekannte
Täter in dem Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagvormittag in
ein Geschäft einzudringen. Die Einbrecher versuchten die
Glaseingangstür aufzuhebeln und beschädigten die Tür, konnten sie
aber auf Grund der Sicherheitsvorkehrungen nicht öffnen. Der
Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. In der Sonnenberger Straße in
Wiesbaden sind Einbrecher am Montag zwischen 17.00 und 18.00 Uhr auf
unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus gelangt. Dort hebelten sie
die Tür zu einer Wohnung im dritten Stock auf. Im Inneren
durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten und flüchteten unerkannt.
Über das Diebesgut ist noch nichts bekannt, jedoch beläuft sich der
Sachschaden auf ca. 500 Euro. In der Waldhofstraße in Mainz-Kostheim
drangen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag in die
Räumlichkeiten einer Arztpraxis ein. Die Täter hebelten zunächst
eines der Fenster auf und betraten durch dieses die Praxisräume. Nach
dem Durchsuchen der Räume flüchteten sie durch den Hintereingang. Es
wurde nichts entwendet. Der Sachschaden wird in diesem Fall auf ca.
500 Euro geschätzt.

2. Großraummülltonne angezündet, Wiesbaden, Moritzstraße,
30.04.2013, 05.15 Uhr,

(pl)Beim Brand einer Großraummülltonne in der Moritzstraße ist am
frühen Dienstagmorgen ein Sachschaden von rund 2.500 Euro entstanden.
Die Tonne, die in dem gemeinsamen Innenhof zweier Häuser abgestellt
war, wurde gegen 05.15 Uhr von unbekannten Tätern in Brand gesteckt
und durch das Feuer völlig zerstört. Durch den Brand wurden auch ein
Fenster sowie die Fassade des angrenzenden Gebäudes beschädigt. Der


Feuerwehr gelang es, Schlimmeres zu verhindern. Hinweise zu den
Tätern nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0
entgegen.

3. Werkzeuge gestohlen, Wiesbaden-Dotzheim, Fliederweg,
27.04.2013, 14.00 Uhr bis 29.04.2013, 07.45 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen erbeuteten Diebe
im Fliederweg Werkzeuge im Wert von über 1.000 Euro. Die Täter
brachen auf der Ladefläche eines geparkten Fords Transit die dort
befindliche Werkzeugbox auf und entwendeten hieraus eine Motorsäge
sowie eine Heckenschere. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3.
Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in
Verbindung zu setzen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Autos beschädigt, Heidenrod, Springen, Zum Dornbachtal,
29.04.2013, 23.00 Uhr,

(pl)In Heidenrod-Springen wurden in der Straße "Zum Dornbachtal"
zwei geparkte Autos beschädigt. Die unbekannten Täter verbogen am
Montagabend die Heckscheibenwischer der beiden Fahrzeuge und
zerkratzten außerdem deren Lack. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.200
Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in
Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

2. 41-jähriger Fußgänger leicht verletzt, Eltville,
Matheus-Müller-Platz, 29.04.2013, 15.20 Uhr,

(pl)Auf dem Matheus-Müller-Platz ist gestern Nachmittag ein
41-jähriger Fußgänger leicht verletzt worden. Der 41-Jährige wollte
gegen 15.20 Uhr auf dem Fußgängerüberweg des Matheus-Müller-Platzes
mit seinen beiden Hunden die Straße überqueren und touchierte hierbei
mit seinem Fuß den Pkw eines vorbeifahrenden 52-jährigen Autofahrers
der in Richtung Erbach unterwegs war. Der am Fuß verletzte 41-Jährige
wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund
unterschiedlicher Angaben zum Unfallablauf bittet die Eltviller
Polizei mögliche Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer (06123)
9090-0 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh(at)polizei.hessen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

861149

Kontakt-Informationen:
Firma: Wiesbaden - Polizeipr

Ansprechpartner: POL-WI
Stadt: Wiesbaden

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Wiesbaden - Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de