. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0268--Weniger Wohnungseinbrüche in Bremen--

15.05.2013 - 15:01 | 871597



(ots) -

-

Während deutschlandweit die Steigerungsrate bei Wohnungseinbrüchen in
2012 im Vergleich zum Vorjahr fast neun Prozent betrug, sind in Bremen
die Einbrüche lediglich um 5,8 Prozent gestiegen (siehe heutige
Veröffentlichung der PKS 2012 - Bund). Derzeit befinden sich die
Fallzahlen in Bremen sogar auf einem "Sechs-Jahres-Tiefstand".

Entgegen dem Bundestrend sind die Fallzahlen aktuell bei
Wohnungseinbrüchen in Bremen rückläufig. Die Bremer Polizei kann seit
Oktober 2012 einen deutlichen Rückgang verzeichnen. Der sonst
zeitgemäße Anstieg der Einbrüche in der "dunklen Jahreszeit" konnte u.
a. durch intensive polizeiliche Maßnahmen im Zuge einer eigenst
eingerichteten Besondere Aufbauorganisation (BAO) erheblich reduziert
werden. Durch temporäre Konzentration des Kontrolldrucks und der
Ermittlungen innerhalb regional gebundener Eingreif- und
Ermittlungseinheiten (REEG und FEG) sollte das Entdeckungsrisiko von
Tätern erhöht werden. Die Polizei hat auch nach der dunklen Jahreszeit
an dem eingeschlagenen Weg festgehalten. Der positive Trend setzt sich
bis heute fort.

Die Senkung der Fallzahlen ist nicht nur abhängig von den
polizeilichen Maßnahmen, sondern insbesondere auch vom Verhalten der
Bevölkerung. Die Polizei empfiehlt, verdächtige Personen, die sich
auffällig für Häuser und Wohnungen interessieren und Fotos fertigen
oder ohne erkennbaren Grund an der Haustür klingeln sofort über den
Notruf 110 zu melden.



ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

871597

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de