. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Schwelm und Technisches Hilfswerküben gemeinsam für den Ernstfall

02.06.2013 - 10:21 | 880660



(ots) - Am Samstag, 01.06.2013, um 09:00 Uhr trafen sich
rund 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Löschzuges Stadt der
Feuerwehr Schwelm und des Technischen Hilfswerks Schwelm (THW) zu
einem gemeinsamen Übungstag mit dem Schwerpunkt "Technische Rettung".
Die Übungsszenarien wurden von den Planern der Übungen auf dem
Gelände des THW am "Josefshof" an der Stadtgrenze zu Ennepetal
vorbereitet.

Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr am Übungsort startete die
erste Übungsphase. Zwei verunfallte Fahrzeuge waren nach einer
Kollision mit einem Betonpfeiler einen Abhang heruntergerutscht.
Beide Unfallfahrzeuge waren stark deformiert und schwer zugänglich.
Durch den Aufprall kam es zum Umstürzen des Betonpfeilers der
wiederum einen Passanten unter sich begrub. Bei einem der betroffenen
Unfallfahrzeugen kam es darüber hinaus zu einem Motorbrand, der in
seiner Entstehungsphase von den Kräften der Feuerwehr bekämpft werden
musste.

Nach der Erkundung der Unfallstelle durch die Einsatzleitung von
Feuerwehr und THW wurden die Einsatzkräfte auf den Einsatzort
verteilt. Das THW hatte die Aufgabe die Person unter dem Betonpfeiler
zu befreien und die Kammeraden der Feuerwehr bei der
verletztenorientierten Rettung der Menschen aus den PKW zu
unterstützen. Mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten wurden das
Dach eines der Fahrzeuge durch die Feuerwehr entfernt, die verletzten
Personen aus den Fahrzeugen befreit und mit Hilfe eines so genannten
"Spineboard" ,eine Art Trage, aus dem Fahrzeug transportiert und an
den Rettungsdienst übergeben.

Bei der zweiten Übung handelte es sich um einen Stolleneinsturz
nach einer Explosion, wobei drei Arbeiter verschüttet wurden. Teils
per Hand, teils mit schwerem technischem Gerät versuchten sich die
Einsatzkräfte Zugang zu den verschütteten Arbeitern zu verschaffen.


Nach einer gemeinsamen Erkundungsphase von THW- und
Feuerwehrführungskräften wurde als erstes Kontakt zu den
eingeklemmten und verschütteten Personen hergestellt. Während die
Feuerwehr die direkte Patientenversorgung und letztlich die Rettung
übernahm, sorgte das THW für die Sicherung und Entfernung schwerer
Trümmerteile und wurde dabei von der Feuerwehr unterstützt. Einer der
Verschütteten wurde zusätzlich mit Hilfe von so genannten
"Hebekissen" aus seiner Zwangslage erfolgreich befreit.

Vor Ort verschafften sich der stv. Ortsbeauftragte des THW Schwelm
Markus Mexner sowie der stv. Leiter der Feuerwehr Markus Kosch eine
Übersicht über die Leistungsfähigkeit ihrer Einsatzkräfte und den
Übungsablauf der aufwändig vorbereiteten realitätsnahen Übungen.

Gegen ca. 15:00 Uhr endete der für alle Beteiligten lehrreiche und
anstrengende Tag mit einem gemeinsamen Gruppenfoto. Die Initiatoren
der Übung, Daniel Dute vom Technischen Hilfswerk und
Hauptbrandmeister Sven Ronge von der Feuerwehr, waren mit dem Verlauf
des Tages und dem Einsatz ihrer Mannschaft sehr zufrieden und planen
eine Wiederholung im Jahr 2014.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

880660

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(FDS) Freudenstadt - Betrunkene Frau fährt Schlangenlinien- Zeugenaufruf nach möglichen Geschädigten
Ober-Ramstadt: Auto aufgebrochen / Zeugen gesucht
Auto landet im Graben
Voerde - Einbrecher schlugen Scheibe ein / Polizei sucht Zeugen
Lippstadt - VW Touran entwendet

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de