. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Flensburg - Sieben aus DK stammende Tatverdächtige nach Schlägerei und Flucht mit "Speed" festgenommen

03.06.2013 - 13:44 | 881138



(ots) - Samstagnacht, 01.06.13, gegen 01:30 Uhr, kam es
am Deutschen Haus in der Flensburger Friedrich-Ebert-Straße zu einer
körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei mehrköpfigen Gruppen
infolgedessen einer der Kontrahenten mit einer Bierflasche am Kopf
verletzt wurde. Der genaue Hergang sowie die Hintergründe für die
Auseinandersetzung sind unklar.

Die rivalisierende Gruppe flüchtete in den Bereich Heinrichstraße.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde über Notruf alarmiert.
Beamte vom 1. Polizeirevier konnten in einer Wohnung in der
Heinrichstraße aufgrund guter Zeugenhinweise und
Personenbeschreibungen insgesamt sieben Tatverdächtige stellen.

Bei den sechs aus Dänemark stammenden 20-28-jährigen
Tatverdächtigen und dem 28-jährigen Flensburger fanden die Beamten
etwa 200 Gramm Amphetamin sowie Verkaufsutensilien.

Die Beamten beschlagnahmten die Betäubungsmittel, Utensilien und
Wertsachen. Sie brachten die sieben Tatverdächtigen zur Wache und
übergaben die Männer der Kriminalpolizei. Sie wurden
erkennungsdienstlich behandelt und vernommen.

Ein der Gruppe zuzuordnender Seat Arosa wurde beschlagnahmt. und
auf Anordnung der Polizei eingeschleppt. Am Fahrzeug waren entwendete
Kennzeichen angebracht, die Herkunft des Pkw konnte zunächst nicht
geklärt werden.

Die Männer wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen
wieder entlassen.

Mehrere Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung,
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Diebstahls wurden
eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg(at)polizei.landsh.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

881138

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Flensburg

Ansprechpartner: POL-FL
Stadt: Flensburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit dem Verdacht der Verkehrsunfallflucht in Kirkel-Altstadt
Diebstahl aus Lkw einer Firma im Industriegebiet Zunderbaum
Schwerer Verkehrsunfall zwischen Mandelbachtal Ormesheim und Aßweiler
Gasaustritt aus Kesselwaggon im Güterbahnhof --- Gemeinsame Pressemitteilung von Feuerwehr Offenburg und Bundespolizei ---
Einsatz | Verkehrsunfall, Person eingeklemmt [TH2]

Alle SOS News von Polizeidirektion Flensburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de