. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Ratingen unterstützt Hochwasserhilfe in Sachsen-Anhalt, Kräfte bereits im Einsatz

06.06.2013 - 12:05 | 882624



(ots) - Am gestrigen 05.06.2013 rückten Einsatzkräfte der
Feuerwehr Ratingen mit der Sandsackfüllanlage des Kreises Mettmann
zusammen mit anderen Wehren des Regierungsbezirkes Düsseldorf zur
Unterstützung der Hochwasserbekämpfung in Sachsen-Anhalt aus (wir
berichteten).

Gegen Mitternacht erreichte der Konvoi aus 10 Fahrzeugen
Magdeburg. Hier konnten die u. a. mitgeführten 140.000 leeren
Sandsäcke an die dortigen Einsatzkräfte übergeben werden. Während 9
Fahrzeuge heute Morgen ihre Heimreise wieder antreten konnten,
verblieben die drei Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratingen mit ihrer
Sandsackfüllanlage vor Ort und wurden in das ca. 15 km entfernte
Schönebeck an der Elbe entsandt.

Hier werden zur Sicherung des Stadtgebietes große Mengen von
Sandsäcken benötigt. Dass Wasser der Elbe drückt in die Stadt
durchziehenden Gräben, welche schon im Jahre 2006 für enorme
Hochwasserschäden gesorgt haben.

Nach einer kurzen Nacht in einer Turnhalle löste bereits um 07:00
Uhr die Sandsackfüllmaschine der Ratinger eine rudimentäre
Einrichtung der Gemeinde ab. Die Kapazitätserhöhung war für die
beteiligten vor Ort derart überraschend groß, so dass ca. 150 - 200
Bürger, welche sich größenteils via Facebook in Eigeninitiative
aktivierten, die Arbeit der Füllanlage unterstützen wollten.

Bei der im Jahre 2010 vom Kreis Mettmann beschafften Maschine
handelt es sich um einen sogenannten Turbo-Sandking, welche über
einen großen, motorbetriebenen Mischtrichter 7 Abfüllstationen
beliefert. Somit können bis zu 4.200 Sandsäcke je Stunde gefüllt
werden. Der Motor wird mit einem festeingebauten, 20 kw starken
Stromaggregat angetrieben und kann somit autark an den "Brennpunkten"
vor Ort eingesetzt werden. Transportiert wird die Anlage als
Containter mit einem Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Ratingen.



Die ehrenamtlichen Ratinger Wehrleute, Jana Reuter, Tim Klein und
Jens Dietl, mussten sich am gestrigen Tag spontan und innerhalb von
nur 15 Minuten bei ihren Arbeitgebern und Familien "freistellen
lassen" um ad hoc die wertvolle Fracht nach Sachsen-Anhalt
transportieren zu können.

Sie stehen über das "Social Networking" mit der Führung der
Feuerwehr Ratingen im stetigen Kontakt. Derzeit unterliegen sie
naturgemäß dem Kommando der Feuerwehr Schönebeck. Unterkunft und
Verpflegung sei trotz widriger Umstände tadellos, so berichtet
Einheitsführer Jens Dietl, im zivilen Leben Polizist der
Kreispolizeibehörde Mettmann. Das Engagement der Bürger und der
vielen Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes aus dem ganzen
Bundesgebiet sei einzigartig.

Da die Feuerwehr Ratingen davon ausgeht, dass die
Sandsackfüllanlage noch längere Zeit in Anspruch genommen werden
wird, steht die Ablösung der drei Kräfte der Feuerwehr Ratingen schon
in Bereitschaft. Hierbei handelt es sich ebenfalls um Angehörige der
Freiwilligen Feuerwehr.

Bilder zum Einsatz in Schönebeck stehen in der dititalen
Pressemappe zum herunterladen bereit.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Torsten Schams
Telefon: 02102/550 37777
Mobil: torsten.schams(at)ratingen.de
Fax: 02102/5509370
E-Mail: torsten.schams(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

882624

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de