. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kosovare trotzt Wiedereinreisesperre und wandert mit bestehendem Haftbefehl wegen Bandendiebstahls für 632 Tage ins Gefängnis

10.06.2013 - 13:30 | 884177



(ots) - Einen mit Unterbringungshaftbefehl gesuchten
31-jährigen kosovarischen Staatsangehörigen haben Selber
Bundespolizisten am Sonntagnachmittag (9. Juni) auf der
Bundesautobahn A 9 festgenommen und damit einen Volltreffer in der
Fahndung gelandet.

Der Kosovare war gegen 17 Uhr als Insasse eines Reisebusses im
Bereich Münchberg kontrolliert worden. Die grenzpolizeiliche
Überprüfung ergab, dass ihn das Amtsgericht Regensburg im Jahre 2000
wegen schweren Bandendiebstahls verurteilt hatte.

Laut aktueller Fahndungsnotierung hatte der 31-jährige nun noch
eine Restfreiheitsstrafe von 632 Tagen, aus ursprünglich vier Jahren
und drei Monaten, abzusitzen.

Die weiteren grenzpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der
kosovarische Staatsangehörige trotz einer dauerhaft erlassenen
Wiedereinreisesperre unerlaubt nach Deutschland eingereist war.

Nach der Erstattung einer Strafanzeige nach dem Aufenthaltsgesetz
lieferten ihn die Selber Bundespolizisten noch am Sonntagabend in die
Justizvollzugsanstalt Hof ein. Dort wird er nun weitere 632 Tage
Gefängnisluft schnuppern.




Rückfragen bitte an:

Dieter Pfitzner
Bundespolizeiinspektion Selb
Egerstraße 62 - 95706 Schirnding
Telefon: 09233 77 53 99 16
E-Mail: bpoli.selb.presse(at)polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Selb mit ihren rund 300 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern ist eine von zehn Bundespolizeiinspektionen der
Bundespolizeidirektion München. Ihre polizeilichen Aufgaben umfassen
in den Landkreisen Hof, Wunsiedel, Bayreuth und Kulmbach insbesondere
den grenzpolizeilichen Schutz des Bundesgebietes und die Bekämpfung
der grenzüberschreitenden Kriminalität sowie die Gefahrenabwehr im
Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie


unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

884177

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion M

Ansprechpartner: Bundespolizeidirektion München
Stadt: Münchberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Stromausfall in Materborn / Anwohner sieht Blitzerscheinung
Einbruch in Erdgeschosswohnung
Umgestürzter Sattelzug auf der A5 - Hoher Sachschaden
Verkehrsbehinderung nach Auffahrunfall auf der B 27
Fußgängerin auf die Motorhaube "aufgeladen" - schwer verletzt

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion M

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de