. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Intensive Geruchsbelästigung am Nord-Ost-Gymnasium in Essen-Altenessen, für 760 Schülerinnen und Schüler ist der Unterricht vorzeitig beendet, keine Verletzten

21.06.2013 - 11:37 | 894687



(ots) - Altenessen-Süd, Katzenbruchstraße, 21.06.2013, 09.16
Uhr

Eine intensive Geruchsbelästigung im gesamten Schulgebäude hat
heute Morgen die Schulleitung des Nord-Ost-Gymnasiums an der
Katzenbruchstraße in Essen Altenessen veranlasst, Evakuierungsalarm
auszulösen und die Feuerwehr zu alarmieren. Die rückte mit zwei
Löschzügen, Sonderfahrzeugen und Notarzt an. Der stark an "alte Füße"
erinnernde Geruch war in der Tat an verschiedenen Stellen im Gebäude
recht intensiv, mit Messgeräten der Feuerwehr konnte jedoch kein
Stoff ermittelt werden. Auf dem Boden fanden sich kleine
Glassplitter, die die Annahme der stellvertretenden Schulleiterin
untermauerte, dass es sich möglicherweise um mehrere Stinkbomben
handeln könne, die den Gestank verursache. In Absprache mit der
Einsatzleitung entschloss sich die Schulleitung dazu, den Unterricht
für heute zu beenden und 760 Schülerinnen und Schüler (10-18 Jahre
alt) nach Hause zu entlassen, was mit großem Jubel der Schülerschaft
quittiert wurde. Das Gebäude muss nun komplett gereinigt und gelüftet
werden, damit Morgen eine Informationsveranstaltung für zukünftige
Fünftklässler durchgeführt werden kann. Eine Gesundheitsgefahr geht
von dem Stoff nach derzeitigem Kenntnisstand nicht aus. Eine Handvoll
Schülerinnen klagte zwar kurzzeitig über Übelkeit, die aber durchaus
auch Resultat der Aufregung sein mag. Die Schulleitung wird
Strafanzeige stellen, die Polizei ist vor Ort. Sollten
Verantwortliche für den Vorfall ermittelt werden, müssen sie auch mit
einem Gebührenbescheid für den Feuerwehreinsatz rechnen. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

894687

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Geschwindigkeitskontrollen 30. KW. 2019 (22. - 28.07.2019)
Schliengen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Verkehrssituation im Baustellenbereich in Trassem
Polizei und Ordnungsamt appellieren gemeinsam an alle Verkehrsteilnehmer

Eigentümer gesucht - Wem gehören die Gegenstände?
Weil am Rhein: Zwei Trickdiebstähle innerhalb kurzer Zeit - Zeugensuche

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de