. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 379 --Ermittlungen eingeleitet--

10.07.2013 - 09:59 | 905935



(ots) -


-

Ort: Bremen
Zeit: 10.07.2013


Nachdem die Polizei Bremen durch die Medien Kenntnis von dem Video
eines überharten Polizeieinsatzes bekommen hat, wurde seitens der
Polizei Strafanzeige erstattet.

Durch zwei Zeitungsredaktionen erhielt die Polizei Bremen Kenntnis von
einer Videoaufzeichnung von einem Polizeieinsatz am frühen Morgen des
23. Juni in einer Diskothek in der Bremer Innenstadt. Auf diesem Video
soll ein Polizeibeamter mit übertriebener Gewalt agieren. Das Video
lag der Polizei bislang nicht vor. Nach den telefonischen
Schilderungen der Journalisten erstattete die Polizei Bremen von
selbst eine Strafanzeige wegen Körperverletzung im Amt.

Polizeipräsident Müller: "Wir sind leider häufig gezwungen,
rechtstaatlich legitimierte Zwangsmaßnahmen anzuwenden. Dieses sich
aus dem Gewaltmonopol des Staates ergebende Recht verpflichtet uns
aber in besonderem Maße, verhältnismäßig und angemessen
einzuschreiten. Wenn dies nicht geschieht, machen sich die agierenden
Beamten strafbar und müssen sich den Konsequenzen stellen. Es ist
deshalb selbstverständlich, dass ich eine lückenlose Aufklärung
erwarte."

Unter Federführung der Staatsanwaltschaft hat daraufhin die nicht bei
der Polizei angesiedelte "Interne Ermittlung" beim Senator für Inneres
die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Auskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft Bremen.



ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

905935

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de