. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Überfall zur Mittagszeit im Hagener Stadtgarten

13.08.2013 - 14:15 | 924955



(ots) - Am Montagmittag gegen 12.10 Uhr durchquerte eine
71-jährige Frau den Stadtgarten von der Grünstraße kommend in
Richtung Elfriedenhöhe. Etwa 100m vor Erreichen der Elfriedenhöhe
begegneten ihr zwei junge Männer, die den Berg hinauf gingen und ihr
auf dem Fußweg entgegen kamen. Kaum hatten sie diese passiert,
ergriffen sie von hinten die über der Schulter hängende Handtasche
der Frau und versuchten sie wegzureißen. Der Geschädigten waren Hab
und Gut so wichtig, dass sie ihre Handtasche mit allen Kräften
festhielt. Dies hatte jedoch zur Folge, dass sie wegen der enormen
Einwirkung der Täter auf den gepflasterten Weg stürzte. Die Frau
erlitt beim Sturz einen mehrfachen Oberschenkelhalsbruch und wurde
sofort ins Krankenhaus verbracht.

Die Täter rannten auf verschiedenen Wegen ohne Beute in Richtung
Elfriedenhöhe, durchliefen diese Straße bis zur Böhmer Str., wo sie
noch von Zeugen beobachtet werden konnten.

Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter:

- ca. 16 - 25 Jahre alt
- etwa 1,80m groß
- kräftige Figur
- dunkle, kurze Haare
- trug eine dunkle Jeanshose und ein dunkelgraues Kapuzenshirt

2. Täter

- ca. 16 - 25 Jahre alt
- etwa 1,75m groß
- schlanke bis dünne Figur
- blonde, sehr kurze Haare
- auffällige Gesichtsblässe
- trug eine neongrüne dicke Baumwoll-Jogginghose, ein helles
T-Shirt, eine beige Baseballkappe und weiße Nike-Sportschuhe

Die Täter hatten ein osteuropäisches Aussehen. Während einige
Zeugen eher von Jugendlichen sprechen, hielten andere die Flüchtenden
für etwa 25 Jahre alt. Als besonders auffällig wurde allerdings von
allen die neongrüne Baumwoll-Jogginghose des zweiten Täters genannt.

Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise an die Polizei


Hagen unter der Rufnummer 986-2066.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

924955

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Rücknahme der Fahndung vom 10.10.2019: "Vermisst: Dringende Suche der Polizei nach 13-Jähriger"
(Enzkreis) Niefern-Öschelbronn Spärlich bekleideter schmeißt sich auf Auto und zerstört Windschutzscheibe
Worms - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und der Kriminalpolizei Worms
Prävention Wohnungseinbruchdiebstahl in Sarstedt und Harsum

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de