. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Viel zu tun für die Feuerwehr Herdecke: Kurioser Einsatz am Weg zum Poethen! (Bildmaterial vorhanden!)

18.08.2013 - 11:21 | 928537



(ots) - Am Samstag musste die Feuerwehr Herdecke gleich
drei mal zu Einsätzen ausrücken. Morgens wurden die Blauröcke gegen
08:12 Uhr von ihren Meldern geweckt: In der Schlage wurde eine Ölspur
gemeldet. Diese zog sich von der Abfahrt "Krankenhaus" von der Ender
Talstraße über die komplette Straße "In der Schlage" bis in das
Waldgebiet, das sich an den Weg zum Poethen anschließt. Die Straßen
waren teilweise auf bis zu einem Meter Breite mit Öl kontaminiert.

Die Feuerwehrleute streuten die Ölspur mit Bindemittel ab, während
die Polizei der Ölspur folgte, um den Verursacher zu finden. Im Wald
auf einer Bergkuppe wurde sie schließlich fündig und machte den
Geländewagen eines Försters als Ursache für die Ölspur aus. Die
Feuerwehr schob das Fahrzeug schließlich bis auf einen Waldweg, von
wo aus der Geländewagen von einem Abschleppwagen aufgenommen werden
konnte. Das kontaminierte Bindemittel wurde durch eine Kehrmaschine
der Technischen Betriebe Herdecke aufgenommen.

Die Feuerwehreinsatzkräfte waren rund zwei Stunden im Einsatz.

Gegen 13:03 Uhr meldete ein Bewohner eines Hauses an der
Zeppelinstraße einen Wohnungsbrand. Schnell stellte sich heraus, dass
hier nur Essen auf einem Herd angebrannt war, sodass der Einsatz der
Feuerwehr nach knapp 20 Minuten abgebrochen werden konnte.

Kurios ging es gegen 16:45 Uhr weiter: Ein Mann war in scheinbar
verwirrtem Zustand mit seinem Pkw in den Wald gefahren und war dort
mit seinem Fahrzeug stecken geblieben. Die Einsatzkräfte staunten
nicht schlecht, als sie die Einsatzstelle sahen: Der Mann war einen
schmalen Feldweg genau dort runter gefahren, wo am Morgen der
Geländewagen stand, der die Ölspur verursacht hatte. "Der Förster
hatte seinen Wagen dort abgestellt, weil es ab dort eigentlich nur
noch zu Fuß weiter geht. Der Weg ist teilweise so schmal, dass kaum


zwei Leute nebeneinander gehen können", so ein Feuerwehrsprecher. Der
Mann hatte es jedoch mit reichlich Anecken an Bäume und Sträucher
sowie etlichem Aufsetzen auf den unebenen Waldweg geschafft sein
Fahrzeug noch knapp 400 Meter tiefer in den Wald zu fahren. Dort
stoppte ihn schlussendlich ein Baumstumpf.

Während der Mann vom Rettungsdienst vorsorglich in ein nahes
Krankenhaus gebracht wurde, standen die Feuerwehrleute nun vor dem
Problem den Pkw irgendwie wieder aus dem Wald zu bekommen. Da die
Feuerwehrfahrzeuge allesamt zu groß für den schmalen Weg waren und
der Pkw nur schlecht mit reiner Muskelkraft wieder den Berg hoch
geschoben werden konnte, wurde ein Spezialschlepper von den
Technischen Betrieben Herdecke angefordert. Mit diesem schmalen,
traktorähnlichen Fahrzeug wurde der Pkw schließlich aus dem Wald bis
zur befestigten Straße gezogen.

Hier waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr mit drei
Fahrzeugen rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Bereits am Freitag musste gegen 14:19 Uhr eine Hubschrauberlandung
am Krankenhaus abgesichert werden. Einsatzdauer hier rund eine
Stunde.

*** Das Bildmaterial darf unter Nennung "Daniel Heesch - Feuerwehr
Herdecke" gerne von Ihnen verwendet werden.***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

928537

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Offenburg- Bohlsbach - Unfallverursacher flüchtet- Zeugen gesucht
Mitfahrer bei Verkehrsunfall getötet
Dachstuhlbrand - Neun Personen kurzzeitig evakuiert -
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Ausbeute einer Nacht

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de