. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fundfahrräder bei der Polizei/

Eigentümer gesucht

18.09.2013 - 13:26 | 946200



(ots) - Gifhorn 18.09.2013

Zahlreiche Fundfahrräder, die in den vergangenen Wochen im
Landkreis sichergestellt wurden, stehen derzeit in einer Garage auf
dem Hof der Polizeiinspektion Gifhorn. Bisher gelang es den Beamten
nicht, die rechtmäßigen Eigentümer einiger teilweise hochwertiger
Räder zu ermitteln.

Sowohl Kinder- als auch Jugend- und Erwachsenenräder befinden sich
darunter. Deren Eigentümer haben es aber bisher offenbar unterlassen,
den Diebstahl ihrer Fahrräder bei der Polizei anzuzeigen.

Gute Erfahrungen hat die Polizei in diesem Zusammenhang mit der
amtlichen Registrierung von Fahrrädern gemacht. Seitdem diese von den
Beamten angeboten wird, haben viele Besitzer ihre Drahtesel in eine
Datenbank aufnehmen lassen. Wenn diese Fahrräder gestohlen und
anschließend wieder aufgefunden werden, können sie so ihren
rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden.

Eine deutlich gestiegene Erfolgsquote bestätigt die Sinnhaftigkeit
dieser Maßnahme. Viele aufgefundene Fahrräder konnten in den
vergangenen Monaten ohne großen Ermittlungsaufwand wieder
ausgehändigt werden.

Auch ältere Fahrräder können jederzeit kostenlos bei allen
Polizeidienststellen im Landkreis registriert werden. Meistens sind
es nämlich genau diese betagten Modelle, die von Gelegenheitsdieben
gerne mitgenommen und anschließend wieder in der freien Landschaft
entsorgt werden.

Weitere Informationen hierzu sowie zu Fundfahrrädern, die noch
nicht zugeordnet werden konnten, können beim Fahrradsachbearbeiter
der Polizeiinspektion Gifhorn, Polizeikommissar Ulrich Scholz,
Telefon 05371/980-329, erfragt werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104


Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

946200

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Radarmessstellenvorplanung für die 47 Kw. 2019 des südlichen Märkischen Kreises
Unfall mit Verletzten auf der A 71
Mahlberg - Beim Ausparken beschädigt und geflüchtet, Zeugen gesucht
Transporter fängt Feuer auf A 4
Bad Godesberg: Einbrecher entwenden Bargeld bei Tageswohnungseinbruch

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de