. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer im Keller eines Einfamilienhauses - 3 Verletzte

26.09.2013 - 19:35 | 950004



(ots) - Gegen 17:40 Uhr meldete sich eine Anwohnerin
aus dem Konrad Adenauer Ring über Notruf 112, dass in ihrem Keller
ein Feuer sei. Was dort brenne könne sie nicht sagen. Es sei aber
alles bereits verraucht und die Rauchmelder im Erdgeschoss piepten
auch schon.

Die Leitstelle löste sofort Alarm für die Freiwillige Feuerwehr
Bad Segeberg aus, die sich mit einem Löschzug mit vier Fahrzeugen in
Marsch setzte. Vorsorglich entsendete die Leitstelle auch einen
Rettungswagen. Auch die Polizei machte sich mit 2 Streifenwagen auf
den Weg.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stieg schon Rauch aus der
Eingangstür sowie aus dem Dachbereich. Die Bewohner waren alle
bereits aus dem Haus geflohen.

Drei Atemschutztrupps gelangten über die Kellertreppe im Inneren
und über eine Aussentreppe ins Untergeschoss, welches auch völlig
verraucht war. Mittels Wärmebildkamera konnte der Brandherd jedoch
schnell gefunden werden und mit einem gezielten Löschangriff setzte
der Erfolg umgehend ein. Drei Elektrogeräte (zwei Wäschetrockner und
eine Waschmaschine) hatten in einem Kellerraum gebrannt und wurde von
den Atemschutztrupps herausgetragen.

Umfangreiche Belüftungsmaßnahmen sorgten dafür, dass der Rauch
schnell aus dem Gebäude gelangen konnte.

Drei Bewohner hatten Rauchgas eingeatmet und wurden vor Ort vom
Rettungsdienst versorgt und vorsorglich in das Segeberger Klinikum
verbracht. 2 weitere Rettungswagen wurden nachalarmiert.

Zur Brandursache und Schadenshöhe können keine Angaben gemacht
werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Bad Segeberg

25 Mann 4 Fahrzeuge

Rettungsdienst

3 Rettungswagen 1 Organisatorischer Leiter

Polizei

2 Streifenwagen 4 Beamte






Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Gemeindewehrführer
Mark Zielinski
Telefon: +49 (1525) 3308053
E-Mail: wehrfuehrer(at)feuerwehr-badsegeberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

950004

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Ansprechpartner: FW-SE
Stadt: Bad Segeberg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Mit zwei Haftbefehlen gesuchten Mann gefasst
190719-1-K/GM/LEV/EU Kripo Köln zerschlägt Autoschieberbande - Einladung zum Fototermin
+++ 66-jähriger Pedelecfahrer schwer verletzt +++
132 Zaunelemente im Wert von 39.600 entwendet - Zeugen gesucht
(CW)Bad Liebenzell - Drei Leichtverletzte und 28.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de