. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Autobahn A1

27.10.2013 - 10:48 | 968019



(ots) - Am Samstag, 26.10.2013, um 12:16 Uhr wurde die
Feuerwehr Schwelm zur Autobahn A1 alarmiert. In Fahrtrichtung Bremen
sollte sich vor dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord ein Unfall ereignet
haben, bei dem zwei verletzte Personen in einem Fahrzeug eingeklemmt
wurden. Da die Örtlichkeit des Unfalls anfangs nicht ganz sicher war,
wurden parallel Einheiten der Feuerwehr Wuppertal mitalarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein mit zwei Personen besetzter
Renault auf der Autobahn verunglückt war und letztendlich nach einem
Aufprall auf die Leitplanke in Fahrtrichtung mit der Beifahrerseite
an der Leitplanke des Seitenstreifens zum Stehen kam. Während der
Fahrer das Fahrzeug selber verlassen konnte, war die verletzte
Beifahrerin nicht in der Lage das Fahrzeug eigenständig zu verlassen.
Die eintreffenden Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle gegen den
noch fliessenden Verkehr ab. Sowohl der Fahrer als auch die
eingeschlossene Beifahrerin wurden von Einsatzkräften des
Rettungsdienstes und der Feuerwehr medizinisch versorgt. Die
Beifahrerin wurde nach der Erstversorgung über die Fahrertür aus dem
Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die beiden
verletzten Personen wurden nach notärztlicher Versorgung in ein
Schwelmer Krankenhaus transportiert. Die Batterie des
Unfallfahrzeuges wurde abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel mit
Hilfe von Bindemittel aufgenommen. Im Anschluss wurde die
Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.

Die Feuerwehr Schwelm und der Rettungsdienst waren aufgrund der
ersten Meldung mit 10 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort.
Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt
sowie die hauptamtliche Wachbesatzung und der Einsatzleiter vom
Dienst. Die Feuer- und Rettungswache wurde während des Einsatzes von
weiteren Einsatzkräften besetzt. Die Feuerwehr Wuppertal war mit


Einsatzkräften ebenfalls vor Ort, musste die Schwelmer Kräfte aber
nicht mehr unterstützen. Der Einsatz endete um 13:15 Uhr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

968019

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrausweisautomatenaufbruch in Frimmersdorf - Bundespolizei sucht Zeugen
Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Drei Kleinkinder im Kinderwagen in den Waldangelbach gerollt - Kinder blieben unverletzt - Bergung durch die Feuerwehr
Nachtrag zum Wohnungsbrand an der Gladbacher Straße - Brandursache
Wechselrichter von Photovoltaikanlage entwendet
Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 21.01.2020

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de