. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Autoaufbrüche im Landkreis Gifhorn/

Polizei fahndet nach Täter mit Fotos aus Überwachungskamera

28.10.2013 - 09:13 | 968245



(ots) - Gifhorn 28.10.2013

Seit April 2013 kam es im Landkreis Gifhorn wiederholt zu
Einbruchdiebstählen aus Pkw. Die bislang unbekannten Täter schlugen
in allen bekannten Fällen eine Seitenscheibe des jeweiligen Autos ein
und entwendeten die im Fahrzeug befindlichen Wertgegenstände. Im
Anschluss daran kam es mittels entwendeter EC-Karten (einschließlich
PIN) wiederholt zu Abhebungen von den Konten der Geschädigten.

So am 21. April in Parsau. Die aus diesem Diebstahl erlangte
EC-Karte wurde im Anschluss in Bankfilialen in Rühen und Parsau
verwendet.

Am 06. Mai kam es in Höhe des Friedhofs am Wilscher Weg in Gifhorn
zu einem Einbruchdiebstahl aus Pkw. Anschließend erfolgten mit der
entwendeten EC-Karte in der Sparkassenfiliale am Schlossplatz mehrere
Abhebungen vom Konto der Geschädigten.

Erneut kam es dann am 29. Mai wieder am Friedhof in Gifhorn zu
einem Einbruchdiebstahl aus Pkw. Auch in diesem Fall wurde bereits
wenige Minuten nach der Tat mittels der zuvor entwendeten EC-Karte
Bargeld vom Konto der Geschädigten abgehoben.

Bei diesen Abhebungen konnte die verdächtige Person von einer
Überwachungskamera fotografiert werden.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmalig darauf hin,
unter keinen Umständen Wertgegenstände in Fahrzeugen zurück zu
lassen, auch nicht verdeckt oder im Kofferraum, da die Täter die
Geschädigten oftmals beim Verlassen der Fahrzeuge beobachten und
somit sehen, ob diese beispielsweise die Handtaschen mitführen oder
im Kofferraum verstecken.

Sachdienliche Hinweise zu der Person auf dem Foto bitte an die
Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104


Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

968245

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße
8 Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A31
Einbrüche in Elze - Zeugenaufruf
Verkehrsunfallflucht in Hoheneggelsen - Zeugenaufruf
Wohnungsbrand mit einer getöteten Person

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de