. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Führungskräfteseminar des Kreisfeuerwehrverbandes Ennepe-Ruhr in Ennepetal! (Bilder vorhanden!)

19.11.2013 - 18:21 | 982402



(ots) - Zum jährlichen Führungsseminar hatte der
Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e.V. am vergangenen Wochenende
(16.11.2013) in die Aula der Kurklinik Königsfeld in Ennepetal
eingeladen. Ab 09.00 Uhr waren dann auch zahlreiche Führungskräfte
der Feuerwehren im Kreisgebiet, sowie Vertreter/-innen der
Kreisleitstelle und des Sachgebietes Nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr
der Kreisverwaltung vor Ort, um weitergehende Informationen zu
spezifischen Themen erlangen zu können.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten und Kreisbrandmeister,
Rolf-Erich Rehm, folgten die einzelnen Punkte der Tagesordnung.

In einem umfangreichen Vortrag mit sehr anschaulich dargestellten
bildlichen und textlichen Informationen und Hintergründen stellte der
neue Wehrführer der Stadt Hattingen, Tomas Stanke, die mittlerweile
äußerst bedeutsam gewordene "Gefährdungsanalyse in der Feuerwehr und
bei Dienstveranstaltungen" vor.

Er wies hierbei auf die eminent gestiegene Bedeutung dieses
Bereiches hin, untermauerte dieses mittels Darstellung gesetzlicher
Grundlagen, spezifischer Anforderungen wie der
Arbeitsstättenverordnung und anderer Regularien. Aber auch vor dem
Hintergrund möglicher Schadensfälle im Umgang mit der
Feuerwehrunfallkasse.

Ausführlich stelle er die zu erfüllenden, äußerst vielschichtigen
Anforderungen dar, die heutzutage von Betrieben, Verwaltungen, und
eben auch Feuerwehren zu erfüllen sind. Dieses beinhaltete auch das
Aufzeigen von strukturierten Arbeitsformen und -mitteln, um letztlich
die Erfüllung der gestellten Anforderungen sicher stellen und auch
nachweisbar dokumentieren zu können.

Abschließend sei hierzu gesagt, dass im Interesse einer
zukunftsorientierten, zuverlässigen und sicherheitsbeachtenden
Verfahrensweise gerade im Bereich der Feuerwehren entsprechende


grundlegende Verhaltensverfahren unbedingt beachtet werden müssen, um
den eminent angewachsenen Anforderungen unter Sicherheits- wie auch
Versicherungsrelevanten Aspekten ausreichend nachkommen zu können.

Nach dem 1,5 stündigen Vortrag und einer Pause referierte
Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm über den Bereich der "Überörtlichen
Hilfeleistung" mit Aussagen zum generellen Aufbau im Regierungsbezirk
Arnsberg sowie detaillierten Beschreibungen der Bereitschaft Dortmund
/ Ennepe-Ruhr, die Abteilungsführung sowie die "Mobile
Führungsunterstützung - MoFüst".

Hiernach folgte ein äußerst authentischer Bericht zur kürzlichen
Hochwasserlage im Bereich Niedersachsen, bei der auch viele
Einsatzkräfte von EN-Feuerwehren vor Ort zur Hilfeleistung tätig
waren. Jürgen Strohm von der Berufsfeuerwehr Witten stellte anhand
eigener Erlebnisse, detaillierten Bildern von Einsatzstellen und
äußerst informativen Einblendungen von deichbauspezifischen
Besonderheiten und Hintergründen in Wort, Bild, Erläuterungen und
Hintergründen eine äußerst intensive und informationsreiche
Darstellung vor, die die überaus extensiven Anforderungen und
Erlebnisse der eingesetzten Kameradenin einer mehr als
beeindruckenden Weise darstellten.

Hierbei wurde nochmals deutlich erläutert - wie bereits auch in
einer Darstellung des Kreisbrandmeisters Rehm erfolgt - dass
keinesfalls ohne Absprache nach einer Anforderung im Rahmen der
überörtlichen Hilfeleistung zusätzliche Kräfte oder Fahrzeuge in eine
Krisenregion entsandt werden dürfen. Die jeweils zuständige
anfordernde Stelle richtet sich auf bestimmte Kapazitäten ein
betreffend Unterbringung, Verpflegung, Fahrzeugstellplätzen /
Bereitstellungsräumen. Eine Entsendung unangemeldeter Einsatzkräfte
wie auch Fahrzeugen führt zu nicht mehr realisierbaren Anforderungen,
so dass derartige Praktiken unbedingt zu unterlassen sind.

Die neuerliche sehr große personelle Beteiligung zeigte erneut
eindeutig die Bereitschaft und das Interesse aller Beteiligten an
dieser Veranstaltung des Kreisfeuerwehrverbandes EN, so dass auch für
das kommende Jahr eine Fortführung dieses Treffens organisiert und
realisiert werden soll.

** Die beigefügten Bilder dürfen unter Nennung "Rolf-Erich Rehm,
Feuerwehr" gerne von Ihnen verwendet werden! **




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.
Ulrich Lüdorff
Tel. (02336) 44 40 122
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

982402

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtrag zum Pressebericht Nr. 200 vom 19.07.2019
Kradfahrer verliert in einer Kurve die Kontrolleüber sein Motorrad
33-jährige Frau in Neustrelitz ausgeraubt
31-jährige aus Neustrelitz vermisst
Spielzeugpistole löst Polizeieinsatz aus

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de