. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drogenfahnder erneut erfolgreich/

Amphetamin, Ecstasy und Marihuana sichergestellt

29.11.2013 - 14:11 | 989728



(ots) - Wittingen / Steinhorst 25.11.2013

Erneut vermelden die Drogenfahnder der Gifhorner Polizei den
erfolgreichen Ab-schluss langwieriger Ermittlungen. Am vergangenen
Montag wurden in Steinhorst eine 21- und eine 26-jährige Wittingerin
mit 150 g Amphetamin, 30 Ecstasy-Pillen und einer geringen Menge
Marihuana festgenommen.

Im August 2013 waren bei der Polizei Hinweise eingegangen, wonach
im Raum Wittingen eine junge Frau Handel mit Amphetaminen und
Marihuana betreiben soll. Die zunächst vagen Anhaltspunkte konnten
durch Observationen und Vernehmungen von Konsumenten erhärtet werden,
so dass schließlich gezielte Ermittlungen gegen eine 21-jährige aus
Wittingen geführt wurden.

Am Montag gegen 19 Uhr schlugen die Fahnder dann in Steinhorst zu.
Die 21-Jährige war mit einer 26-Jährigen gemeinsam unterwegs. Bei der
Kontrolle wurden 150 Gramm Amphetamin, 30 Ecstasy-Pillen und eine
geringe Menge Marihuana im Auto sichergestellt. Bei den
anschließenden von der Staatsanwaltschaft Hildesheim bean-tragten und
vom Amtsgericht Hildesheim angeordneten Durchsuchungen der beiden
Wohnungen fanden die Beamten weitere 20 Gramm Amphetamin sowie
geringe Mengen Marihuana.

Die 21-Jährige räumte ein, seit einiger Zeit Handel mit Drogen zu
betreiben. Von dem Erlös habe sie in erster Linie ihren eigenen
Drogenkonsum finanziert. Die 26-Jährige räumte den Erwerb und Konsum
von Drogen ein.

Während die Polizei die 21-Jährige aus früheren Drogenverfahren
kannte, war die 26-Jährige ein polizeilich unbeschriebenes Blatt.

Die beiden Beschuldigten wurden mangels ausreichender Haftgründe
nach ihren Ver-nehmungen auf freien Fuß gesetzt.

Das Ermittlungsverfahren wegen Handels mit Betäubungsmitteln in
nicht geringen Mengen ist bei der Staatsanwaltschaft Hildesheim


anhängig.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

989728

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Wittingen / Steinhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Riss in Kühlleitung (Moosach)
Pressemitteilung für die Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Warnmeldung auf Grund vermehrter Betrugsstraftaten durch Fake-Shops
Weitere Verkehrsunfälle
Feuerwehr sichert Betonmischer auf Baustelle

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de