. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei Einsätze gleichzeitig: Schwerer Verkehrsunfall auf der Ender Talstraße - Reanimation in Arztpraxis! (Bilder Vorhanden!)

03.12.2013 - 13:33 | 992166



(ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am
Dienstagmorgen gegen 10:41 Uhr auf der Ender Talstraße.

An der Einmündung zum Krankenhaus waren aus bisher unbekannten
Gründen zwei Fahrzeuge (Toyota, Audi) kollidiert. Hierbei wurden
insgesamt 3 Personen verletzt. Eine davon schwer.

Ein zufällig vorbeikommender Rettungswagen vom Deutschen Roten
Kreuz aus Dortmund leistete bis zum Eintreffen der örtlichen Kräfte
die medizinische Erstversorgung.

Die Feuerwehr Herdecke sicherte zunächst durch Vollsperrung die
Einsatzstelle und übernahm auch die Erstversorgung der Verletzten.
Weitere Rettungsmittel wurden aus Wetter und Witten nachgefordert.
Ebenfalls im Einsatz ein Herdecker Rettungswagen und eine Notärztin.
Alle Verletzten wurden in das nahe Krankenhaus Herdecke eingeliefert.

Der Brandschutz wurde an der Einsatzstelle sichergestellt. Aus
einem beteiligten PKW sollte es leicht qualmen. Auslaufende
Betriebsmittel (reines Motoröl) musste mühsam mit Bindemittel
gebunden werden. Die Schutzpolizei erschien zur Ursachenermittlung
und Verkehrsregelung an der Einsatzstelle. Ein kompletter Löschzug
war hier 90 Minuten an der Einsatzstelle.

Während des Einsatzes rückte das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr
um 11:12 Uhr zu einem so genannten "First Responder" Einsatz ab. Da
zunächst keine Rettungsmittel verfügbar waren, übernahm die Feuerwehr
die Erstversorgung. In einer Arztpraxis in der Sally-Gründewald
Straße war eine 85 jährige Patientin kollabiert und musste von den
Einsatzkräften reanimiert werden. Ein Wittener Rettungswagen und
Notarzt übernahm die Versorgung und transportierte die Patientin in
ein Hagener Krankenhaus.

** Die beigefügten Bilder dürfen unter Nennung "Christian Arndt,
Feuerwehr" gerne von Ihnen verwendet werden! **






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

992166

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diebstahl von Baumaterial und hochwertigen Werkzeugen
41-jähriger Mann aus Rostock Lichtenhagen vermisst
Hamminkeln - Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Verkehrsunfall auf der K 031 bei Zurow

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de